Die schönsten Tauchplätze auf La Palma

 

Hier nur ein Überblick über die schönsten Tauchplätze der Insel, die von den meisten ansässigen Tauchbasen angefahren werden. Die nordöstlichen Plätze werden allerdings nur vom La Palma Diving Center angefahren.

Die Tauchbasen nutzen alle die gleichen Tauchplätze, echtes Insiderwissen gibt es auf einer so kleinen Insel wie La Palma nicht, auch wenn den Plätzen immer wieder neue Namen gegeben werden, bleiben es doch die alten Orte .

Vergessen Sie bei der Wahl der Tauchplätze nicht, das Sie bei den Tagestouren in der Regel 2 Tauchgänge machen und in der Zwischenzeit in Sonne und Wind stehen müssen, es sei denn Sie fahren nach Puerto Naos oder Los Cancajos. Dort können Sie sich gleich bei den beiden Strandtauchbasen einbuchen, da können Sie die Pause an der Basis verbringen.

Hier eine knappe Übersicht, vertrauen Sie der Beratung vor Ort, häufig ist der Zugang extrem Wetterabhängig:


Osten - Los Cancajos - Flufhafen - La Salemera

Die Ostseite ist zwar nicht unbedingt die bessere Wetterseite, hat aber eindeutig die vielfältigsten und schönsten Tauchplätze.

Durch Wellenbrecher geschützte Lagune bis - je nach Tide - 8 m Tiefe mit Sandstrand ideal für Schulungen und Auffrischung. Außerhalb viele schöne Tauchplätze, Steilwand, Flugzeugflügel, Kamin, Canyon und vieles mehr. Der mit Abstand vielfältigste Spot der Insel.

Bei fast jeder Wetterlage zu nutzen, da die großen Wellenbrechet auch bei starkem Ostwind für Fortgeschrittene noch einen Einstieg ermöglichen. Besonderes Highlight - die Kapellenhöhle direkt neben dem Strand, 70 m tief mit Aufstieg am Ende in einer großen Luftblase.

 

Westen - Puerto Naos- La Bombilla

 

Die Westseite ist taucherisch gesehen nicht unbedingt der Ort für viele abwechslungsreiche Tauchgänge, aber man kann - und muss gelegentlich -  fahren.


Mehrere Einstieg vom Strand von Puerto Naos, Sandflächen, Lavafelsen, Steilwände, Abhänge und Canjons. Der Strand ist allemal für ein paar Tauchgänge gut.

Im Winter wegen Westlagen häufig nicht zugänglich.

 
La Bombilla
die nächste Bucht 5 Minuten nördlich von Puerto Naos. Einstieg und Ausgangspunkt ist jeweils der Steg, der derzeit abgerissen ist, also kein Zugang
 

Süden - Los Canarios - Fuencaliente

 

eine übersichtliche Anzahl von tauchplätzen, da das Marineschutzgebiet uns einge Plätze genommen hat, dafür sind aber einige spektakuläre dabei.

 

Die Südspitze ist der geologisch jüngste Teil La Palmas. Hier treffen Ost- und Westseite zusammen, deshalb ist gelegentlich mit starken Strömungen zu rechnen - hören Sie auf Ihren Guide!

 
Malpique / Faro
Eine wirklich imposanter Tauchplatz mit Steilwand, kleinem Blue-Hole und einer beeindruckenden Felsnadel - nicht zu vergessen der "Unterwasserfriedhof".